Publikationen > Technische Informationen > Wassertechnische Anwendungen > 3.05zurück
Das Kalk-Kohlensäure-Gleichgewicht in der biologischen Abwasserreinigung

Betriebsstörungen durch Blähschlamm, Schwimmschlamm oder Schaum hängen oft mit einer verstärkten Kohlensäureproduktion und -anreicherung zusammen. Zwischen dem Kohlensäuregehalt und der Säurekapazität in Wässern besteht ein von pH-Wert und Temperatur abhängiges chemisches Gleichgewicht.

In der Technischen Information 3.05 werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, um die Ursachen dieser Problematik zu beseitigen, statt nur die Symptome (z.B. Blähschlamm) zu bekämpfen. Dabei werden auch neuartige Verfahren vorgestellt.

Nähere Informationen geben wir Ihnen gerne auf Anfrage !